Crossreifen für´s Gelände

Prototypen und anderer Schwachsinn

Crossreifen für´s Gelände

Beitragvon Stifler » Fr 7. Sep 2012, 12:02

Moin!

Da die nassen Jahreszeiten vor der Tür stehen, mache ich mir Gedanken um eine alternative Crossbereifung.
Derzeit bin ich mit Sammy Slicks unterwegs, reichte bislang auch im trockenen Gelände. Aber wenn´s jetzt nass und matschig wird, muß wohl was anderes dran.
Welchen Reifen könnt Ihr mir empfehlen?
Mit sportlichem Gruß

Lars


Strecken
Stifler
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 2. Okt 2007, 10:54
Wohnort: Kiel - Kroog

Re: Crossreifen für´s Gelände

Beitragvon chriz » Sa 8. Sep 2012, 21:55

Wirklich der beste Reifen den ich im Training je gefahren habe ist der Michelin Cyclocross Mud 2.
Mörder Grip und rollt gut. Preislich leider recht teuer, es lohnt sich aber.
Nur wenig schlechter ist der Challenge Grifo Pro. Kostet aber auch ungefähr das gleiche.

Im Moment fahre ich den Grifo Pro vorne und den Mud 2 hinten.
Benutzeravatar
chriz
chococrossie
 
Beiträge: 1770
Registriert: Do 2. Nov 2006, 09:07
Wohnort: Reinfeld

Re: Crossreifen für´s Gelände

Beitragvon Stifler » Mo 10. Sep 2012, 16:40

Super, danke Chris.
Ich habe mir im Internet nochmal ein paar Berichte zu Deinen Vorschlägen durchgelesen. Scheinen ja gleichwertig zu sein.
Somit muß der Preis entscheiden. Ich werde dann mal den Grifo ausprobieren. :-)
Mit sportlichem Gruß

Lars


Strecken
Stifler
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 2. Okt 2007, 10:54
Wohnort: Kiel - Kroog

Re: Crossreifen für´s Gelände

Beitragvon Jens » So 14. Okt 2012, 18:52

chriz hat geschrieben:Wirklich der beste Reifen den ich im Training je gefahren habe ist der Michelin Cyclocross Mud 2.
Mörder Grip und rollt gut..


Habe ich auch, der Reifen ist toll!

Schauffi
Benutzeravatar
Jens
Carbon statt Condition
 
Beiträge: 2071
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 11:13
Wohnort: Neumünster

Re: Crossreifen für´s Gelände

Beitragvon Stifler » Do 18. Okt 2012, 14:38

Ich muß sagen, ich war zwischendurch am Zweifeln, ob der Grifo so gut ist.
Nach und nach stelle ich aber fest, daß der Reifen auch wenn man kurz mal wegrutscht schnell wieder Grip bekommt. Darauf muß man sich einstellen und vor allem auch einlassen, dann klappt´s eigentlich ganz gut.
Und durch Matsch wühlt der sich auch hervorragend.

Achso, auf nassen Waschbetonplatten wird´s mit dem Reifen sehr rutschig :roll:
Mit sportlichem Gruß

Lars


Strecken
Stifler
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 2. Okt 2007, 10:54
Wohnort: Kiel - Kroog


Zurück zu Test und Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron