GPS Touren - Kiel-Preetz

Tourenankündigungen, Termine und Berichte in und um Kiel. (Mountainbike/MTB und Rennrad)

GPS Touren - Kiel-Preetz

Beitragvon Jörn » Di 7. Nov 2006, 23:04

So, nexte Tour .....

Tour: Kiel-Preetz
ca. 58 km, ca. 600 hm, überwiegend Rad/Wanderwege, wenig Singletrail
Kondition: leicht/mittel, Technik: leicht

Achtung: der Track hat mehr als 500 Punkte, wenn er komplett ins GPS soll, muß man ihn bei Garmin in ACTIVE LOG umbenennen!

Startpunkt der Tour ist bike-orange am Westring/Ecke Weißenburgstr. in Kiel.

Man fährt Richtung Süden am Westring/B76 entlang bis man zu einer kleinen Fußgängerüberquerung kommt, die auf die andere Seite ins Vieburger Gehölz führt. Die Trackaufzeichnung ist in diesem Waldstück etwas lückenhaft, man kann dort aber fast jeden kleineren Trail befahren, und sich dort ohne Probleme etwas länger aufhalten. Nur bitte etwas Vorsicht am Hundetreff, weil sich die meisten Bellos dort nur um sich selbst kümmern, und nicht auf MTBer achten :D

Das Vieburger Gehölz verlassend bewegt man sich Richtung Osten, an Kronsburg vorbei und auf Wanderwegen am Wellsee entlang nach Kiel-Kroog.
Hier gilt es den Einstieg in den schönen Singletrail zu finden, wobei man rechts am Hochspannungsmast vorbei muß (Links vorbei geht aber genauso, nur ist der Weg bergab nicht so kurvig).
Wenn man am Gasspeicher angekommen ist (wird übrigens in den nächsten Jahren vergrößert, deswegen einige Bauarbeiten im Wald), hält man sich links, um in den Klosterforst zu gelangen. Hier fährt man auf breiten Waldwegen Richtung Süden, biegt kurz vor Ende des Waldes aber wieder nach Norden ab. Man kann alternativ auch bis zum Ende des Waldes fahren, durch die Pohnsdorfer Stauung und dann nach links auf den Radweg an der L49 entlang bis nach Preetz fahren.
Diese Tour führt aber über Neuwühren, südlich an Raisdorf vorbei durch einen weiteren Teil des Klosterforstes bis an die Nordspitze des Postsees in Preetz. Man fährt am Uferweg entlang Richtung Süden bis zur kleinen Schwentinebrücke (Achtung Spaziergänger).
Normalerweise fährt man an der Brücke vorbei, wir sind jedoch weiter Richtung Süden in eine kleine Runde gefahren, damit wir eine spezielle Treppe noch kurz unter die Stollenreifen nehmen konnten :D

Wieder zurück an der Schwentine fährt man direkt hinter der Eisenbahnbrücke links einen steilen Hang hoch (kleinen Gang vorwählen), über die alte B76 ins Weinberggebiet Richtung Hellerkate. Auch hier ist die Aufzeichnung etwas lückenhaft, im westlichen Teil sind jedoch einige kleinere Trails zu finden.
Man fährt jetzt Richtung Norden, quert die Schwentine bei Gut Rastorf und fährt dann auf Teilen der Schusteracht nach Rosenfeld und Raisdorf.
An der Oppendorfer Mühle entlang gehts übers Feld nach Oppendorf. Hier kann man rechts oberhalb des eigentlichen Wanderweges einen kleinen Trail befahren, der zum Ende steil wieder auf den eigentlichen Weg zurückführt. Man fährt eine lange Treppe runter in die Anschütz-Siedlung und von dort aus Richtung Westen am Marinearsenal und HDW vorbei Richtung Innenstadt.
Man kann an der Hörn auch über die Klappbrücke und dann durch die Innenstadt fahren, wir sind jedoch über die momentan wegen Umbauarbeiten halbseitig gesperrte Gablenzbrücke wieder zum Startpunkt geradelt, weil sich an der Hörnbrücke gerade die Kieler Woche ausgetobt hat. Fertig.

Das Archiv beinhaltet wieder GDB, OVL und PTH.

MfG Jörn
Dateianhänge
Kiel Preetz.zip
(23.43 KiB) 593-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Jörn
Pressewart
 
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 18:25

Zurück zu Touren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste